Diplomand:
Philipp Wix
0202 51 49 516
moc.tkurtsnokmrof@xiwppilihp
Thema:
BildKrieg – zur Visualisierung von Krieg
Referenten:
Prof. Hans Günter Schmitz
Prof. Stv. Dr. Bernhard Uske

Konzeption

Über Jahrtausende hinweg haben Menschen in Form von Kriegen unsägliches Leid über andere Menschen gebracht. Doch Kriege wurden nicht nur geführt, sondern auch stets zeitgenössisch und retrospektiv vermittelt. Spätestens mit den Welt kriegen stieg die propagandistische Bildproduktion zu einer ›vollwertigen‹ Waffengattung auf. Obwohl die Bildberichterstattung sich analog zum Charakter postmoderner Kriege gewandelt hat, bestimmen dennoch Jahrhunderte alte Darstellungsmuster die – medial genährte – Vorstellung von Krieg. Die Diplomarbeit BildKrieg ist diesem buchstäblich fatalen Irrtum der Wahrnehmung von Krieg auf der Spur und soll ihren LeserInnen ermöglichen, Kriegsbilder nicht nur zu betrachten, sondern sie vielmehr zu lesen.

Bildkrieg