Diplomandin:
Verena Pitschmann
ed.rocra@nnamhcstip.anerev
Thema:
Aktion „Charme statt Scham“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Referenten:
Prof. Heribert Birnbach
Prof. Stv. Dr. Bernhard Uske

Konzeption

„Oh Mann, ist das peinlich!“ Die Aktion „Charme statt Scham“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wendet sich gezielt an Teenager in der turbulenten Lebensphase des Erwachsenwerdens. Sie haben besonders häufig mit Unsicherheiten wegen ihres sich stetig verändernden Körpers und Selbstbildes zu kämpfen. Teenies haben es oft nicht leicht, sich zu behaupten und selbstbewusst zu sich und den eigenen Schwächen zu stehen. Das Anti-Scham-Kit enthält eine Reihe Materialien, die niederschwellige und nicht-didaktische Soforthilfe im Schamfall bieten. Das „Phänomen Scham“ wird zielgruppengerecht erklärt und ganz konkret behandelt.

Charme statt Scham