Diplomandin:
Maja Humpich
0176 70042415
ed.xmg@hcipmuhajam
Thema:
Ton ab! Konzeption und Realisation einer fotografischen Arbeit zur Visualisierung unserer Klangumwelt
Referenten:
Prof. Marc Izikowitz
Prof. Stv. Dr. Bernhard Uske
 

Konzeption

Durch den Gehörsinn erfahren wir die akustische Seite unserer Welt. Das sind Naturgeräusche, urbane Klänge und Industriegeräusche, sowie Stimmen von Tieren und Menschen mit ihrer Sprache und Kultur. Die Alltagsgeräusche, die zum städtischen Leben gehören, begleiten uns ständig. Die Menge und Art der akustischen Signale von Geräten aller Art, die piepen, klingeln und bimmeln, sowie der Verkehrslärm bilden einen Teppich, der unsere natürliche Klangumwelt überdeckt. Die praktische Konzeption der Arbeit soll mit Hilfe von audio-visuellen Kompositionen auf eine Verbindung zwischen einem Foto und einer längeren Tonsequenz aufmerksam machen. Auf diese Weise kann der Betrachter durch die Interaktion der Sinne noch mehr für die Aufnahme eines Bildes sensibilisiert werden. Der Zuschauer hat die Möglichkeit sich durch den Klang auf eine Reise zu begeben, die innere Bilder im Bewusstsein hervorruft. Die Erinnerungen, die wir im Leben gesammelt haben, werden durch den Klang auf das Bild projiziert.

Ton ab